Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Real Madrid unter Zugzwang, aber: Thomas Tuchel trotzdem nicht zufrieden

Im strömenden Regen von Madrid schlichen die 22 Protagonisten und ihre beiden Trainer nach 90 Minuten ein Stück weit wie die sprichwörtlich begossenen Pudel vom Feld. Real Madrid in der Gewissheit, dass dieses Ergebnis eine schwierige Ausgangslage für das Rückspiel bedeuten wird. Die Gäste vom FC Chelsea in dem Wissen, dass am Dienstag Abend weitaus mehr möglich gewesen wäre als eben nur dieses 1:1 (1:1) bei den Königlichen.

Real Madrid Chelsea 1:1

Kein Sieger im ersten Hinspiel des Halbfinales. Real Madrid und der FC Chelsea trennten sich 1:1 unentschieden. Die Blues haben jetzt einen kleinen Vorteil. Foto: PA Images

So mussten sich also alle mit diesem Remis im ersten Halbfinale der Champions League im Estadio Alfredo di Stefano arrangieren. Einem aber gelang das überhaupt nicht. Chelseas deutscher Trainer Thomas Tuchel haderte immer wieder nach dem Abpfiff mit vergebenen Möglichkeiten, mit der verpassten Chance, sogar mit einer Führung in das Rückspiel am nächsten Mittwoch (5. Mai) an der Stamford Bridge zu gehen. Tuchel bewertete ein 1:1 nach 90 Minuten zwar als das gerechte Ergebnis. Vielmehr brachte den Übungsleiter allerdings der Pausenstand von eben nur 1:1 auf die Palme.

Kleiner Tipp, große Wirkung: Live-Streams auf bet365

Du möchtest dein Wissen für Sportwetten erweitern. Dann verschaffe dir am besten live einen Eindruck von der Form der Teams. Kostenlose Live-Streams und ein starkes Bonus-Angebot bekommst du bei deiner Anmeldung bei bet365.

Rüdigers toller Assist für Pulisic

Denn in der Tat war es so, dass die Blues dem Halbfinal-Hinspiel der europäischen Königsklasse ihren Stempel aufgedrückt hatten. Sie waren griffiger, spritziger, gefährlicher – nur eben schlussendlich nicht effektiv genug. Timo Werner vergab die erste richtig gute Möglichkeit in aussichtsreicher Position (10.). Sein Teamkollege Christian Pulisic nutzte kurz darauf zwar den tollen Assist von Antonio Rüdiger zum 1:0 (14.). Doch das Team von der Insel vergaß anschließend eben auch, die deutlich überforderte Hintermannschaft der Madrilenen ein zweites Mal zu überwinden. Mindestens. Stattdessen traf Benzema nach einer knappen halben Stunde zum schmeichelhaften Ausgleich (29.).

Tuchel verspricht: „Wir haben großes Selbstvertrauen“

Daher war Tuches Ärger hinterher durchaus nachzuvollziehen. „Das Ergebnis zur Halbzeit war enttäuschend. Wenn wir so viele Chancen liegen lassen auf hohem Niveau, bist du als Trainer enttäuscht. Wir müssen uns mehr belohnen“, schimpfte der Coach der Blues später. Also hilft jetzt eben nur noch die Flucht nach vorne: „Das Ergebnis ist ordentlich. Wir wollen gewinnen. Es wird schwer, aber wir haben großes Selbstvertrauen“, so Tuchel.

Live Streams kostenlos gefällig? Dann haben wir übrigens einen tollen Tipp für dich. Einfach bei bet365 anmelden und als Kunde Live-Events kostenlos anschauen.

Gegen wen es im Endspiel der Champions League 2020/21 geht, sollte der FC Chelsea die Hürde Real Madrid meistern? Das machen die beiden Bundesliga-Bezwinger Paris Saint-Germain und Manchester City unter sich aus. Zunächst im Hinspiel heute Abend ab 21 Uhr. Dann am nächsten Dienstag (4. Mai) auf der Insel. PSG hatte im Viertelfinale Titelverteidiger Bayern München aus dem Weg geräumt (3:2, 0:1). Die Citizens schalteten erst die Gladbach mit mit 2:0-Erfolgen aus. Danach hatten sie in beiden Partien gegen den BVB zwei Mal auch das nötige Matchglück und gewannen jeweils 2:1.

Falls ihr für diese Partie, für das Rückspiel zwischen Chelsea und Real oder vielleicht sogar für den DFB-Pokal am Wochenende noch nach attraktiven Wettquoten sucht, legen wir euch unseren Quoten-Vergleich ans Herz.