Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Sancho-Deal mit Manchester United klappt wohl

BVB-Kicker Jadon Sancho und Manchester United scheinen sich endlich einig zu sein. Es kommt wohl doch noch zu einem Mega-Transfer in diesem Sommer.

Jadon Sancho geht zu Manchester United.

Medienberichten zufolge soll Sancho rund 380.000 Euro in der Woche von seinem zukünftigen Arbeitgeber Manchester City erhalten. Die Bild-Zeitung meldet, dass der 20-jährige Top-Kicker und Manchester United sich bereits in allen Angelegenheiten geeinigt haben. Sancho soll unter anderem einen Vertrag von fünf Jahren bekommen. Zudem werden ihm rund 88 Millionen Euro insgesamt an Gehalt gezahlt. Prämien sind da noch nicht dabei. Das entspricht in etwa einem Jahresgehalt von 18,5 Millionen Euro. Die Red Devils konnten den Superstar also überzeugen. Jetzt muss nur noch Borussia Dortmund absegnen. Zuvor wird Manchester United am Mittwochabend gegen den Linzer ASK antreten. In der Europa League warten auch noch andere interessante Partien für Sportwetten-Freunde. Unsere Empfehlung: SkyBet mit wirklich tollen Fußball-Wetten.

Jetzt weiter zu Skybet >>

Der Deal steht wohl kurz vor Abschluss

Jadon Sancho und Manchester United sind sich also einig. Doch wie hoch ist nun die Ablöse? Was will Borussia Dortmund für Sancho haben? Insidern zufolge möchte der BVB 120 Millionen Euro. Da lässt Dortmund nicht mit sich verhandeln. Michael Zorc und Boss Hans-Joachim Watzke haben das mehrfach klargestellt. Sie denken nicht daran, mit dem Preis runterzugehen. Und um noch mehr Druck aufzubauen, haben sie eine Deadline gesetzt, was den potenziellen Deal angeht. Und zwar geht diese bis zum 10. August. Viel Zeit bleibt den Engländern also nicht mehr. Immerhin wäre Borussia Dortmund mit einer Ratenzahlung einverstanden, sofern keine Abstriche bei der Ablöse gemacht werden. Anscheinend soll es an diesem Wochenende zu einer endgültigen Einigung kommen. Jadon Sancho wird also bald Nägel mit Köpfen machen.

Sanchos Weg ist frei

Borussia Dortmund befindet sich in einer perfekten Ausgangslage. Denn der Vertrag des 20-jährigen Jadon Sancho, der zu den besten Offensivspielern der Bundesliga gehört, läuft noch bis zum Sommer 2022. Das heiß, auch nächsten Sommer wäre das Super-Talent noch nicht ablösefrei zu haben. Und schlecht verdienen würde er in Dortmund nicht, denn aus sein Jahresgehalt würde in der nächsten Saison bei zehn Millionen Euro liegen. Sportlich wäre der Wechsel für den BVB natürlich schmerzhaft: 17 Treffer und 17 Torvorlagen gehen auf sein Konto. Dass es übrigens jetzt zu einer Entscheidung für Sancho gekommen ist, liegt daran, dass Manchester United einen teuren Spieler loswird. Denn Alexis Sanchez wird seinen Vertrag mit Manchester auflösen und zu Inter Mailand wechseln. Sein Jahresgehalt lag bei rund 27 Millionen Euro. Er macht nun für Sancho den Weg frei.