Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Italienische Serie A geht weiter

Die Italiener lieben Fußball. Da die Pandemie dort mittlerweile unter Kontrolle ist, darf nun auch die Serie A weitergehen. Italiens Sportminister Vincenzo Spadafora hat grünes Licht dafür gegeben.

Inter Mailand steht schon in den Startlöchern.

Die Vertreter des Verbands und der Serie A dürften sich darüber sehr freuen. Seit einigen Wochen arbeiten sie daraufhin, die Liga wieder an den Start zu bringen. Seit Donnerstag Abend steht es fest: Wenn auch spät, doch die Serie A darf weitermachen. Zudem gibt es ein konkretes Datum für den Re-Start: Am 20. Juni soll die Saison fortgesetzt werden. Ebenfalls sollen die noch ausstehenden Halbfinal-Spiele im Coppa Italia abgehalten werden, und zwar noch vor dem Re-Start am 13. Juni. Dort fehlen noch die Partien zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand sowie zwischen SS Neapel und Inter Mailand. Damit ist für Sportwetten-Fans der Weg frei für Tipps auf die Serie A. Der Buchmacher Betway ist einer der besten für Fußball Wetten, auch für Bundesliga Live Wetten und andere Geisterspiele.

Jetzt weiter zu Betway >>

Die Bundesliga ist Vorbild

Für die Serie A ist die Bundesliga das Vorbild. Der Sportminister Italiens, Vincenzo Spadafora machte das am Donnerstag deutlich: „Das technisch-wissenschaftliche Komitee hat dem Protokoll zugestimmt und der Verband hat mir versichert, dass er einen Plan B und einen Plan C hat. In Anbetracht dieser Überlegungen kann die Meisterschaft am 20. Juni wieder aufgenommen werden“, erklärte der Sportminister. Und weiter sagte er, dass alles im Kern geregelt sei und sich die Serie A am Hygiene-Konzept an dem Konzept der DFL orientieren will. Das DFL-Hygienekonzept wurde von der Bundesliga bereits erfolgreich umgesetzt. Regelmäßige Tests zählen dazu genauso, wie die Tatsache, dass nicht mehr als 300 Personen bei einer Partie im Stadion sein dürfen.

Wie sieht der Plan B der Serie A aus

Sollte es trotz all den guten Vorzeichen zu einem außergewöhnlichen Abbruch der Serie A kommen, so gibt es einen Plan B. Dieser dürft vor allem die Fans begeistern. Denn Italien wurde von der Pandemie besonders hart getroffen. Deshalb ruht der Ball dort schon seit Anfang März. Wenn es am 20. Juni weitergeht, müssen die Vereine ein Mammut-Programm durchziehen. Schließlich sind dort noch zwölf Spieltage auszuspielen. Die Serie A Clubs haben das Mannschaftstraining bereits wieder aufgenommen. Und sollte es zum Worst Case kommen, gibt es eben zur Not Play-offs, um die Auf- und Absteiger und den Meister zu ermitteln.