Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Start der Rückrunde 2020/21 in der 1. Bundesliga: BVB und Hertha unter Druck

Es ist vollbracht! Die Hinrunde der 1. Bundesliga 2020/21 wurde mit einer Englischen Woche abgeschlossen. Am Wochenende startet dann direkt die Rückrunde, die am Freitag Abend (22. Januar 2021) mit dem Borussia-Duell eröffnet wird. Das Topspiel am Samstag Abend steigt in Berlin. Und auf Schalke geht die Angst um. Kein Wunder, am Sonntag kommen die Bayern!

18. Spieltag 1. Bundesliga

Es ist soweit: Hinrunde ist Geschichte, die Rückrunde wird mit dem 18. Spieltag in der 1. Bundesliga eröffnet. Foto: PA Images

Borussia Dortmund eröffnet am Niederrhein den 18. Spieltag der 1. Bundesliga 20/21 und damit auch die Rückrunde. Bei Borussia Mönchengladbach lastet dann ab 20.30 Uhr großer Druck auf die Schwarzgelben, die mit 29 Punkten aktuell nur Vierter der Tabelle sind. Denn verliert der BVB, überrunden die Fohlen die Dortmunder. Das ist Fakt. Doch dann könnte das Wochenende noch übler enden. Weil auch der VfL Wolfsburg, Union Berlin sowie Eintracht Frankfurt in Lauerstellung liegen. Sie alle können bei einer Pleite der Dortmunder am BVB vorbei ziehen.

Bayer Leverkusen trifft auf den VfL Wolfsburg

Die Wölfe etwa kommen auch auf 29 Punkte, haben aber vermutlich den schwersten Gegner vor der Brust. Der VfL spielt am Samstag Nachmittag (23. Januar) beim Dritten Bayer Leverkusen (32 Punkte). Für die Rheinländer geht es darum, den Kontakt nach ganz oben nicht durch weitere Punktverluste zu verlieren. Union Berlin muss derweil bei einem formschwachen FC Augsburg ran. Eintracht Frankfurt spielt bei Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen haben momentan 17 Punkte und sind damit auf Rang 15 das erste Team, das Stand heute den Klassenerhalt geschafft hätte.

Drama-Duell in Berlin: Hertha gegen Werder

Und damit sind wir auch schon im Tabellenkeller angekommen. Hertha BSC nämlich bestreitet am Samstag Abend ab 18.30 Uhr sein immens wichtiges Match im Olympiastadion gegen Werder Bremen. Die Alte Dame ist mit 17 Punkten nur nicht Vierzehnter, Werder ist lediglich einen Punkt und Platz besser. Wen es in dieser Partie erwischt, der steckt ganz tief drin im Schlamassel.

Live Streams kostenlos gefällig? Dann haben wir übrigens einen tollen Tipp für dich. Einfach bei bet365 anmelden und als Kunde Live-Events kostenlos anschauen.

Kölns große Chance im Keller

Allerdings haben die beiden Letzten in der Bundesliga-Tabelle noch ganz andere Sorgen. Für Mainz 05 und Schalke 04 mit jeweils sieben Punkten beträgt der Rückstand auf den Drittletzten 1. FC Köln schon satte acht Zähler! Das Dilemma: Mainz muss Samstag gegen den Zweiten Leipzig ran, die Schalker sogar am Sonntag (24. Januar) ab 15.30 Uhr gegen den Tabellenführer Bayern München. Das wiederum könnte die große Chance der Kölner sein. Die schließen am Sonntag ab 18 Uhr den 18. Spieltag bei 1899 Hoffenheim ab. Mit einem Dreier im Kraichgau könnte Köln den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze auf elf Punkte vergrößern. Natürlich nur dann, wenn Mainz und Schalke tatsächlich auch verlieren.