Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 250€ Bonus *** Champions League: Acht Spiele am Dienstag *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps zur 1. Bundesliga: Schalke vs. Union ***

Steht der FC Bayern 20/21 vor einem Durchmarsch?

Freilich ist es sehr früh schon nach zwei Spielen ein vorläufiges Fazit zur Saison ziehen zu wollen. Da weder Borussia Dortmund, noch Mönchengladbach, RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen die volle Punktzahl erreicht haben, stellt sich uns schon eine sehr konkrete Frage: Ist der FC Bayern München schon jetzt nicht mehr zu stoppen?

Tabelle 2. Spieltag

Mit einem Sieg hat Bayern die Verfolger schon ein Stück weit abgehängt. Bild: PA Images

Noch sind, für die Teams mit zwei Partien in den Knochen, 96 Punkte zu vergeben. Wir wollen den Meister nicht schon im September küren. Doch wenn die Herausforderer schon zum Saisonbeginn nicht mit der nötigen Konstanz auftrumpfen, wie ist München dann zu stoppen? Scheinbar können sich die Bayern, durch Selbstzufriedenheit oder Verletzungen (fehlen Spieler in der Breite?) nur selber ein Bein stellen.

Jetzt weiter zu Betway >>

Wer wird dem Rekordmeister noch gefährlich?

Wen nein Club, neben dem FCB, als Meisterschaftskandidat genannt wird, dann ist es Borussia Dortmund. Tatsächlich hat die Truppe, die inzwischen aus sehr jungen und einigen erfahrenen Kickern besteht, zum Auftakt mit einem 3:0 über die Gladbacher Fohlen überzeugt. Zwar spielte die Truppe von Marco Rose zeitweise ganz gut. Doch die individuelle Klasse machte den Unterschied. Doch am 2. Spieltag ging es zum FC Augsburg. Und zunächst waren die Schwarz-Gelben wieder im Zauberrausch. Doch die Fuggerstädter verteidigten konsequent und die Kugel wollte nicht ins Netz – zumindest bis zur 40. Minute. Doch da trafen die Augsburger nach Freistoß. Und der FCA legte kurz nach der Pause zum 2:0 Endstand nach. Nachdenklich stimmt uns, dass der BVB sich von den Gegentreffern merklich aus dem Rhythmus bringen ließ.

Doch sind die Dortmunder eigentlich nicht die einzig ambitionierte Truppe der Bundesliga. RB Leipzig hat es zum Auftakt etwas besser gemacht. Denn sie gewannen mit 3:1 über den 1. FSV Mainz 05 und holten im Duell mit Bayer 04 Leverkusen – etwas glücklich – ein 1:1. Damit haben die Bullen vier Zähler und somit einen mehr als der BVB. Bei Leverkusen kam noch ein 0:0 beim VfL Wolfsburg hinzu – die Tabelle zeigt zwei Punkte. Und damit noch immer einen Zähler mehr als bei den Gladbachern, die noch zu einem 1:1 gegen den 1. FC Union Berlin kamen.

Welche Teams können einen Sahnestart verbuchen

Bislang gibt es eine Mannschaft, die mit sechs Punkten heraussticht. Und dabei handelt es sich um den FC Augsburg. Andere Teams können am Sonntag nachziehen. Denn dem SC Freiburg ist es, mit einem Dreier gegen den VfL Wolfsburg, ebenfalls noch möglich die volle Punktausbeute zu erreichen. Obendrein schafft es ein Team aus dem Duell der TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Bayern München – vorausgesetzt es gibt einen Sieger.

Weiterhin ist Eintracht Frankfurt mit vier Zählern gestartet. Arminia Bielefeld, der Aufsteiger, hat ebenfalls vier Punkte zu vermelden. Doch diese Clubs, die nach zwei Spielen oben dran sind, werden für den Rekordmeister keine Gefahr sein.