Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 150€ Bonus *** Ab nach Belgrad: Die TSG kommt als Tabellenführer *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette ***

Testspiele für EL und CL verlaufen erfolgreich

Champions League und Europa League starten in ein paar Tagen. Und die Mannschaften müssen sich darauf vorbereiten. Die ersten Testspiele verliefen erfolgreich. Der RB Leipzig spielte bereits gegen den VfL Wolfsburg. Die beiden trennten sich 1:1.

Wolfsburg gegen Leipzig im Testspiel.

Die Champions League und Europa League Wettbewerbe werden im August beendet. Noch gibt es eine deutsche Beteiligung. Der RB Leipzig zum Beispiel ist einer der Clubs, der im Viertelfinale der Champions League steht. Und der VfL Wolfsburg darf sich in der Europa League noch Hoffnungen auf das Finale machen. Beide Teams trafen sich deshalb am gestrigen Donnerstag zu einem Testspiel. Die Partie endete 1:1. Die Trainer sind mit der Leistung ihrer Mannschaften zufrieden. Heute tritt auch der Rekordmeister ein Testspiel an und zwar gegen den französischen Vertreter Olympique Marseille. Die Partie startet um 16 Uhr. Sie wird auf Magenta Sport sowie im Livestream zu sehen sein. Wer darauf Sportwetten platzieren will, kann das bei dem Buchmacher Skybet tun. Dort gibt es auf Fußball-Wetten starke Quoten.

Jetzt weiter zu Skybet >>

Testspiel zwischen Wolfsburg und Leipzig

Das Testspiel zwischen den zwei Bundesligisten, dem VfL Wolfsburg und dem RB Leipzig fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem Leipziger Trainingsgelände statt. Die Wölfe müssen nämlich am 5. August nach Kiew fahren, wo sie in der Europa League gegen Schachtar Donezk antreten. Die Ukrainer haben gute Karten zu gewinnen. Denn im Hinspiel konnten sie die Wölfe bereits mit 2:1 besiegen. Für den RB Leipzig geht es am 13. August in der Champions League weiter. Der Gegner heißt Atletico Madrid. Die Bullen haben gute Chancen. Im gestrigen Testspiel allerdings gab es zuerst eine torlose erste Hälfte. Die beiden Treffer erfolgten erst nach der Pause und binnen weniger Minuten. Außerdem waren beide Tore lustigerweise Elfmeter. Zuerst schoss Renato Steffen für den VfL Wolfsburg per Strafstoß. Kurz danach sorgte Patrick Schick für Leipzig ebenfalls mit Elfmeter zum Endstand.

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann zeigte sich von seinem Team begeistert: „Die Jungs machen nach den ersten Trainingstagen einen guten Eindruck.“ Aber zu hoch loben will er dann doch nicht: „Wir müssen die Belastung nun etwas steuern, da die Pause doch recht kurz war.“ Oliver Glasner, der Trainer der Wölfe ist erklärte: „Wir wollen die letzten sechs Tage bis zum Donezk-Spiel nutzen, um etwas mehr Frische und die Power für 90 Minuten zu bekommen.“ Zudem sei der Wolfsburg-Coach „sehr zuversichtlich“, was die Partie betreffe. Denn ganz chancenlos sind die Wölfe nicht.

Bayern trifft heute auf Marseille

Heute Nachmittag trifft Bayern München im Testspiel auf Olympique Marseille. Der Rekordmeister unter Trainer Hansi Flick wird die Partie auf dem FC Bayern Campus abhalten. Am 8. August wird es für die Bayern dann richtig ernst. Denn dann kommt es in München gegen den FC Chelsea zum Achtelfinale-Rückspiel. Anpfiff ist um 21 Uhr. Anbrennen werden die Bayern sicher nicht. Denn sie wollen unbedingt nach Lissabon und ins Finale.