Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Vor dem Spiel gegen Leverkusen: Max Kruse gibt ein gelungenes Comeback – auf Instagram

Den BVB hat der 1. FC Union schon im Stadion An der Alten Försterei geschlagen. Dem FC Bayern trotzte das Team aus Köpenick immerhin ein respektables 1:1 ab. Vernaschen die Eisernen nun das nächste Top-Team? Möglich scheint in dieser Saison in der Hauptstadt alles zu sein. Bei Union wohlgemerkt, nicht bei Hertha BSC.

Max Kruse Union Berlin

Max Kruse ist noch nicht wieder fit für Union Berlin. Aber zumindest auf Instagram feierte er schon mal ein grandioses Comeback. Foto: PA Images

Denn der wahre „Big City Club“ ist momentan der Verein, der erst in der Saison 2019/20 erstmals den Aufstieg in der 1. Bundesliga feiern durfte. Prompt gelang der Klassenerhalt unterm Strich sehr sicher und souverän. Und diese Spielzeit? Da läuft es nach 15 absolvierten Partien bisher wie am Schnürchen. Wenn man mal den kleinen Betriebsausfall im DFB-Pokal gegen Zweitligist SC Paderborn außen vor lässt. Gegen die Ostwestfalen kassierte Union nämlich eine 2:3-Niederlage. Eine unglückliche zwar. Aber raus bleibt eben ausgeschieden.

Fünfter gegen Dritter zum Auftakt des 16. Spieltags

Den 16. Spieltag in der 1. Bundesliga und damit den vorletzten der Hinrunde darf der 1. FC Union Berlin jedenfalls eröffnen. Es kommt dabei am Freitag Abend (15. Januar 2021) zu einem echten Spitzenspiel. Denn die Eisernen belegen momentan mit 25 Punkten den hervorragenden fünften Platz. Der Gegner heißt Bayer Leverkusen – und liegt mit 29 Zählern aktuell auf Rang drei. Da ist sie also, die einmalige Chance für das Team aus Köpenick, sogar Tuchfühlung zum momentan drittbesten Club der Liga aufzunehmen. Irre!

Comeback auf Instagram: Max Kruse meldet sich zu Wort

An Selbstvertrauen und Selbstverständnis mangelt es den Eisernen sowieso schon lange nicht mehr. Man lässt sich eben nichts mehr so einfach gefallen in Köpenick. Das zeigt auch eine kleine Anekdote, die sich unter der Woche in den Sozialen Netzwerken abspielte. Denn auf Instagram meldete sich der weiterhin verletzte Max Kruse zurück und feierte zumindest dort schon mal nach einer kleinen Auszeit sein Comeback. Und was für eines!

Live Streams kostenlos gefällig? Dann haben wir übrigens einen tollen Tipp für dich. Einfach bei bet365 anmelden und als Kunde Live-Events kostenlos anschauen.

Der Konter in Richtung Wout Weghorst

Denn die Aussagen von Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg, der zuletzt 2:2 in Berlin gespielt hatte, wollte Kruse so nicht auf sich und seinem Team sitzen lassen. Weghorst hatte die Spielweise der Unionler beklagt und gemeint, ihm sei „schöner Fußball“ lieber. Da ließ der Kruse-Konter natürlich nicht lange auf sich warten: „Ich persönlich beschäftige mich eher mit den Sachen, die ich kann. Und lasse die Sachen, die ich nicht kann, einfach weg.“

Aber Max Kruse war längst noch nicht fertig: „Wenn man selber nicht wirklich als Filigrantechniker daherkommt, sollte man sich vielleicht auch nicht über die Spielweise von uns so äußern, wie derjenige es getan hat.“ Zumal Weghorsts Aussagen so auch kaum stimmen können. Am Freitag Abend spielt die zweitbeste (31 Tore) gegen die drittbeste (30 Tore) Offensive gegeneinander. Der VfL Wolfsburg hat erst 22 Mal getroffen und ist einer der Clubs, bei dessen Spiele generell die wenigsten Tore fallen. Wohl kaum, weil sich alle Gegner ausschließlich hinten rein stellen.