Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** betway logo Sichere dir bis zu 100€ Bonus *** Wegen Messi: Barcelona wütend auf Paris Saint-Germain *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Leipzig vs. Liverpool ***

Weltfußballer-Wahl 2020: Die Shortlists sind da

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde kräftig abgestimmt. Spieler, Trainer, Fans und Medienvertreter konnten in den vergangenen Monaten ihre Stimme bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres abgeben. Diese Stimmen wurden nun ausgewertet und die FIFA konnte so knapp eine Woche vor der Vergabe die Shortlists präsentieren. Mit dabei ist auch ein Star aus der Bundesliga.

Messi Weltfußballer

Lionel Messi ist amtierender Titelträger. Gewinnt der Argentinier erneut? / Foto: PA Images

Schon seit 1991 wird jährlich der Weltfußballer des Jahres gewählt. Seit 2001 kommt zudem die Auszeichnung für die beste Spielerin hinzu. Aber nicht nur das. Vergeben werden in der kommenden Woche bei einer virtuellen Zeremonie unter anderem auch der Titel für den besten Trainer, den besten Torwart oder die beste Torhüterin. Jetzt ist klar, wer es in welchem Ranking auf die finalen Plätze geschafft hat.

Lewandowski mit Chancen auf Ballon d’Or 2020

Die FIFA hat die Stimmen von Spielern, Trainern, Medienvertretern und Fans ausgewertet. In der vergangenen Woche konnte der Weltfußballverband so bereits die Shortlists für den Ballon d’Or 2020 veröffentlichen. Wenig überraschend stehen bei den Männern wieder einmal Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auf den finalen Plätzen. Die beiden Dauerbrenner bekommen allerdings beste Gesellschaft von Bayern-Profi Robert Lewandowski. Der Pole darf sich nach einem starken Jahr berechtigte Hoffnungen auf die Auszeichnung machen.

Jetzt weiter zu Skybet >>

Neben der Wahl zum Weltfußballer des Jahres steht auch die Auszeichnung des Welttorhüters, des Welttrainers und die Auszeichnung für das schönste Tor (Puskas-Award) auf dem Programmplan. Für die Welttorhüter-Wahl sind Alisson, Manuel Neuer und Jan Oblak auf der Shortlist zu finden. Die Wahl zum Welttrainer der Herren wird zwischen Marcelo Bielsa, Hansi Flick und Jürgen Klopp entschieden. Um den Puskas-Award „streiten“ sich Luis Suarez, Heung-Min Son und Giorgian de Arrascaeta.

Auch bei den Frauen spannende Finalistinnen

Für den Titel als Weltfußballerin kommen in diesem Jahr Lucy Bronze, Pernille Harder und Wendie Renard in Frage. Bei den Welttorhüterinnen stehen Sarah Bouhaddi, Christiane Endler und Alyssa Naeher auf der Shortlist. Bei der Wahl zum Welttrainer der Frauen machen Jean-Luc Vasseur, Emma Hayes und Sarina Wiegman das Finale unter sich aus.