Wimbledon – Favoriten kurz vor dem Finale

Novak Djokovic ist bei den Herren der Erste, der ins Halbfinale einzieht. Bei den Damen hat es Serena Williams ins Halbfinale geschafft.

Novak Djokovic feiert Einzug ins Halbfinale.

Der Serbe Novac Djokovic besiegte am Mittwoch den Belgier David Goffin mit drei Sätzen: 6:4, 6:0, 6:2. Der Weltranglistenerste erreichte damit das Wimbledon Halbfinale. Es ist das zehnte Mal, dass der Serbe bei dem traditionellen Grand-Slam-Turnier das Halbfinale erreicht. Sein Gegner, der aktuell auf Platz 21 der Weltrangliste ist, war zu Beginn der Partie stark. Djokovic hatte am Anfang Probleme, ins Spiel zu kommen. Doch beim Stand von 3:3 wendete sich das Blatt und Djokovic sicherte sich souverän den Sieg. Der glücklose Belgier Goffin lies sich im dritten Durchgang sogar den Aufschlag von Djokovic wegnehmen. Goffin war zuletzt Finalist beim Turnier in Halle. Nach 1:57 Stunden war für den Belgier allerdings Schluss. Djokovic hat in Wimbledon erneut gezeigt, auf welch hohem Niveau er spielt. Bisher hat er in diesem Turnier nur einen Satz verloren, und zwar gegen den Polen Hurkacz.

Halbfinale gegen Agut

Zuerst war nicht klar, wer der Tennis-Gegner von Djokovic im Halbfinale sein sollte. Denn im Viertelfinale spielten heute auch der Argentinier Guido Pella und der Spanier Roberto Bautista Agut. Der Spanier besiegte den talentierten Argentinier in vier Sätzen mit 7:5, 6:4, 3:6 und 6:3 und wird damit ins Halbfinale einziehen. Der 31-Jährige befindet sich aktuell auf Platz 22 der Weltrangliste. Herausragende Turniersiege hat Agut bisher wenige erzielt. Der 32-Jährige Serbe Djokovic dagegen hat in Wimbledon viermal gewonnen und erzielte zudem 15 Erfolge bei weiteren Grand-Slam-Turnieren. Damit stehen die Chancen für Agut im Halbfinal-Match gegen Djokovic eher schlecht.

Ebenso im Halbfinale ist Roger Federer, der am Mittwoch gegen talentierten Japaner Kei Nishikori spielte, und diesen am Ende knapp besiegen konnte. Sam Querrey tritt heute gegen Rafael Nadal an. Der Sieger wird ebenfalls ins Halbfinale einziehen.

Serena Williams ebenso im Halbfinale

Die 37-jährige Serena Williams ist eine Überraschung und ein Favorit zugleich. Nachdem die zweifache Mutter in dieser Saison eher schwächelte und viele Verletzungen überstehen musste, ist sie die einzige Konstante in Wimbledon. Sie steht nun erneut im Halbfinale. Ihr Ziel ist es, einen Rekord einzufahren. Denn Serena Williams will den Titel gewinnen. Und sie gibt wirklich alles. Wer sie bei diesem Turnier spielen gesehen hat, wird von ihren schnellen und bravourösen Aufschlägen begeistert sein. In Wimbledon liefert die 37 Jahre alte Mutter eine beeindruckende Vorstellung ab und zeigt enormen Siegeswillen. Im Viertelfinale kämpfte sie hart. Ihre Gegnerin und Landsfrau Alison Riske machte es ihr nicht leicht.

Doch nun steht Williams zum elften Mal im Halbfinale. Ebenso in die Semifinals gelangt sind Simona Halep und die Ukrainerin Jelena Switolina. Williams Gegnerin stammt aus Tschechien und heißt Barbora Strycova. Sie ist aktuell auf Platz 50 der Weltrangliste und sollte für die US-Amerikanerin kein Problem darstellen. Im Finale würde Serena Williams sehr wahrscheinlich auf Simona Halep treffen.