Transfer Wetten: Die besten Quoten für Wetten auf Transfers

Winterpause und Sommerpause. Sollten diese beiden Wörter bei den Sportwetten-Fans für Angst und Schrecken sorgen, ist es höchste Zeit, sich einmal mit den Transfer Wetten zu beschäftigen. Währen die Sportler nämlich in ihrem wohlverdienten Urlaub weilen, geht es für die Manager und Kaderplaner in aller Regel erst so richtig los.
Wer wird verkauft und mit wem plant man weiter für die Zukunft? Gleichzeitig wackeln in diesen Pausen oftmals auch die Trainer oder andere Verantwortliche. Die Rahmenbedingungen für die Wetten auf Transfers sind also schon einmal angenehm – und genau deshalb haben wir uns mit diesem Thema im Folgenden einmal etwas näher beschäftigt.


Transferfenster 2019: Wetten auf Transfers als Top-Lösung

Während das Transferfenster 2019 für viele Sportwetten-Fans vor allem eine Ruhepause bedeutet, legen andere Tipper in dieser Zeit erst so richtig los. Und dafür gibt es vor allem einen guten Grund: Die Transfer Wetten. Diese Wettart ist erst in den letzten Monaten und Jahren so richtig zum Zug gekommen und kann noch keinesfalls als Klassiker bezeichnet werden. Allerdings handelt es sich auch um deutlich mehr, als nur um einen heißen Trend.
Denn bereits jetzt platzieren zahlreiche Sportwetten-Fans ihre Einsätze regelmäßig auf die Wettmöglichkeiten rund um Spielerwechsel oder Wechsel auf der Führungsebene eines Vereines. Das Gute: Derartige Wetten werden natürlich nicht nur für das Transferfenster Sommer 2019 angeboten, sondern auch für den Zeitraum der Wintertransfers. Zudem ziehen sich die Spekulationen rund um einen Wechsel nicht selten über mehrere Wochen.
Und so können die Tipper auch im Vorfeld des eigentlichen Wechsels schon lange Zeit ihre Wetten auf den entsprechenden Märkten platzieren. Anders gesagt: Dank der Wetten auf Transfers wird die recht schnöde Zeit der Winter- oder Sommerpausen noch einmal wesentlich abwechslungsreicher. Und hält für die Sportwetten-Fans die eine oder andere satte Gewinnmöglichkeit bereit.

Transfer Wetten: Welche Möglichkeiten habe ich?

Generell können die Transfer Wetten in nahezu jeder Sportart platziert werden, in der Spieler- oder Trainerwechsel durchgeführt werden können. Also fast überall. Allerdings haben sich die Buchmacher aus unserem Wettanbieter Vergleich bei ihren Angeboten vor allem auf den Fußball und die dazugehörigen Transfers fokussiert. Rund um aktuelle Fußball Transfers lassen sich also mühelos zahlreiche Wettmöglichkeiten entdecken, die wir uns im Folgenden einmal etwas genauer angesehen haben.

Wetten auf Spielertransfers

Wohin wechselt..? Diese Frage stellt sich im Zusammenhang mit den Transfer Wetten Fussball in den Sommer- und Winterpausen in der Regel gleich mehrfach. Spielertransfers bieten enorm viele unterschiedliche Möglichkeiten für die Tipper, da zumeist lange Zeit nicht ganz klar ist, in welche Richtung das Geschäft wohl verlaufen wird. Darüber hinaus kommt zusätzliche Spannung immer wieder dadurch rein, dass plötzlich Vereine aus den Transferverhandlungen ausscheiden und dafür neue Clubs an den Verhandlungen teilnehmen. Angeboten werden die Wetten auf aktuelle Fußball Transfers auch nicht nur direkt in den Sommer- oder Winterpausen, sondern oftmals schon einige Wochen vorher. Immerhin fängt die Gerüchteküche zu diesen Zeiten jedes Jahr besonders stark an zu brodeln.

Wetten auf Trainer- und Führungswechsel

Die Transfergerüchte Fußball drehen sich bekanntlich nicht immer nur um die Spieler, sondern mindestens genauso häufig auch um die Trainer oder andere Verantwortliche. Das wissen natürlich auch die Sportwetten Anbieter und so hat sich das Angebot hier in den letzten Jahren noch einmal deutlich erweitert. Trainerwetten beispielsweise können oftmals schon früh vor dem Start einer neuen Saison platziert werden. Gewettet wird dann zum Beispiel darauf, welcher Trainer zuerst seinen Hut nehmen muss. Gleichzeitig sind aber auch direkte Wetten auf Trainerwechsel möglich, so dass dann zum Beispiel darauf gewettet wird, dass Trainer XY seinen Verein verlässt oder nicht.
Ebenso können bei den Bookies auch Wetten auf anderen Führungspositionen zu finden sein. Der Sportchef zum Beispiel ist ebenfalls immer eine interessante Position. Darüber hinaus stellen einige Wettanbieter bei den ganz großen Vereinen oftmals auch Wetten auf besonders bekannte Persönlichkeiten zur Verfügung. Als Beispiel könnte hierfür zum Beispiel Real Madrid gesehen werden und die Frage, wer den aktuellen Präsidenten irgendwann einmal beerben wird.


Praxisbeispiel: So sehen Wetten auf Transfers beim Anbieter aus

Wer sich noch nie näher mit den Transfer Wetten Fussball beschäftigt hat, wird sich möglicherweise Fragen, wie genau diese Wetten eigentlich aussehen. Generell lässt sich hierzu sagen, dass es keine großen Unterschiede zu anderen Wettarten gibt. Angenommen, wir möchte eine Wette darauf platzieren, dass Robert Lewandowski den FC Bayern München verlässt. In diesem Fall würden wir uns beim Buchmacher die vorgeschlagenen Märkte bzw. Möglichkeiten ansehen und hier mit großer Wahrscheinlichkeit den Verein entdecken, bei dem wir am ehesten mit einem Wechsel rechnen. Der Grund: Die Wettanbieter ziehen sich die Möglichkeiten für die Wetten auf Transfers natürlich nicht aus den Fingern, sondern verfolgen jederzeit Gerüchte und aktuelle Entwicklungen.
Im Falle von unserem Beispiel haben wir für den Wechsel verschiedene Möglichkeiten. Ein Transfer zu Real Madrid wird mit einer 5,50 quotiert, ein Wechsel zum FC Barcelona mit 10,00 und ein Wechsel zu Paris Saint-Germain mit einer 6,50. Wir entscheiden uns für den Wechsel zu den Königlichen aus Madrid und platzieren einen Einsatz von 20 Euro. Sollte der Bayern-Stürmer jetzt tatsächlich den Gang in die spanische Metropole antreten, würden wir also mit ganzen 110 Euro Wettgewinn belohnt werden.

Die besten Anbieter für Transfer Wetten

Noch vor einigen Jahren war es so, dass die Portfolios der Buchmacher hinsichtlich der Wetten auf Transfers als recht „dünn“ bezeichnet werden mussten. Heißt also im Detail: Es gab kaum Wettmöglichkeiten in diesem Bereich. Glücklicherweise hat sich das Bild allerdings deutlich gewandelt und so sind die Wetten auf Transfers bei zahlreichen Anbietern zu finden. Im Prinzip genießen die Tipper also die freie Auswahl, sollten sich im Vorfeld jedoch noch einmal ganz genau mit den unterschiedlichen Rahmenbedingungen beim jeweiligen Buchmacher beschäftigen.
In erster Linie gehört hierzu die notwendige Lizenz. Nur ein lizenzierter und dementsprechend geprüfter Buchmacher ist berechtigt dazu, seine Sportwetten für Tipp-Fans zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich dazu kann es nicht schaden, sich auch einmal mit dem Hintergrund des Anbieters und den zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen (zum Beispiel einer SSL-Verschlüsselung) zu beschäftigen. Mindestens genauso interessant sind natürlich die verschiedenen Wettmöglichkeiten und die Quoten. Immerhin wollen wir beim Bookie auf möglichst viele Transfers wetten und gleichzeitig mit hohen Quoten „belohnt“ werden.
Gerade in der heutigen Zeit überzeugen die Buchmacher aber noch durch zahlreiche weitere Extras. Zu nennen wären hier zum Beispiel die verschiedenen Bonusangebote und Promotionen, die sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden zur Verfügung gestellt werden. Wer auch unterwegs immer alles im Griff haben möchte, sollte zudem darauf achten, dass sein Wettanbieter eine mobile Version des Portfolios zur Verfügung stellt. Um die Suche nach einem passenden Bookie etwas abzukürzen, haben wir im Folgenden einmal die Top-Anbieter für die Transfer Wetten aufgeführt.

Bonus Bonus einlösen
  • Hohes Quotenniveau
  • Deutscher Support
  • Livescore-Center
  • Paysafecard Zahlung
100% bis zu
100 €
  • Vielfältige Bonusangebote
  • Exklusiv 10€ Gratiswette
  • Live-Streams vieler Sportarten
  • Support inkl. Chat u. Rückruf
100% bis zu
100 €
  • EU Lizenz aus Gibraltar
  • Rund um die Uhr Kundensupport
  • Schnelle Auszahlungen
  • Tolles Angebot an Sportwetten
100% bis zu
100 €


Tipps & Tricks: Mehr aus den Wetten auf Spielertransfers herausholen

Wie bei ganz klassischen Sportwetten auch, hängt der Erfolg oder Misserfolg bei den Wetten auf Spielertransfers auch damit zusammen, wie gut sich die Tipper auf ihre Wetten vorbereiten. Es lohnt sich bei diesem Thema zum Beispiel, täglich die Berichterstattungen rund um einen möglichen Spielerwechsel zu überprüfen. In der Regel verändern sich die Dinge mehrmals in der Woche, speziell in den ganz heißen Transfer-Phasen. Wer hier einen kühlen Kopf behält und die recherchierten Hintergründe klug einsetzen kann, kann seine Erfolgsaussichten mit den Transfer Wetten also deutlich steigern. Zusätzlich dazu raten wir dazu, auch bei dieser Wettart einen Quotenvergleich zu nutzen. Mit einem derartigen Vergleich lassen sich die Wettquoten der Bookies für einzelne Wetten genau vergleichen und Tipp-Fans können sofort erkennen, wo sie im Erfolgsfall den größten Gewinn einkassieren.
Wie schon erwähnt, lohnt sich zudem ein Blick auf die verschiedenen Bonusangebote und Promotionen. Wer einen starken Neukundenbonus sucht, findet diesen in unserem Wettbonus Vergleich. In der Regel stellen die Buchmacher mehrere hundert Euro als Bonusguthaben zur Verfügung, geprüft werden sollten allerdings zusätzlich auch die Konditionen des jeweiligen Angebots. Sollten sich diese als fair und kundenfreundlich entpuppen, steht der Nutzung des Angebots nichts mehr im Wege. Andernfalls ist eher die Offerte eines Konkurrenten zu bevorzugen. Und das auch dann, wenn diese möglicherweise eine etwas geringere Bonussumme mit sich bringt.

Fazit: Interessante Wettmöglichkeiten

Mit den Transfer Wetten können Sportwetten-Fans die gähnend langweilige Zeit der Winter- und Sommerpausen denkbar gut überbrücken. Die Buchmacher haben sich in den letzten Jahren in diesem Bereich immer besser aufgestellt und bieten ihren Kunden mittlerweile zahlreiche interessante Wettmöglichkeiten. Nicht nur die ganz heißen Transfers können angepeilt werden, sondern oftmals auch zahlreiche weitere Wechsel in einer Liga. Somit genießen die Tipper eine hervorragende Auswahl und können zudem von verschiedenen Extras profitieren. Wer clever ist, versorgt sich zum Start bei seinem Buchmacher auf jeden Fall mit einem Willkommensbonus. Im weiteren Verlauf als bestehender Kunde können dann ebenfalls noch einmal verschiedene Boni, Freiwetten oder Cashbacks genutzt werden. Sportwetten-Fans, die sich bislang also noch nicht näher mit den Wetten auf Transfers beschäftigt haben, sollten dies unbedingt nachholen und sich die starken Quoten nicht entgehen lassen.