Wett-Tipp FC Bayern München – Paris St. Germain: Duell um den Gruppensieg

FC Bayern München
Paris St. Germain

Am letzten Spieltag der Champions League erwartet der FC Bayern München Paris St. Germain zum Endspiel um den ersten Platz in Gruppe B. Die Vorzeichen sind freilich sehr klar, müssten die Bayern doch nach dem in Paris mit 0:3 verlorenen Hinspiel und wegen der deutlich schwächeren Tordifferenz schon mit vier Toren Unterschied gewinnen, um sich noch an den Franzosen vorbeizuschieben und sich so eine optimale Ausgangspostion für das Achtelfinale zu verschaffen. PSG freilich wird sich den Gruppensieg nicht mehr nehmen lassen wollen und schon alleine aus Prestigegründen in der Allianz Arena mit der besten Elf antreten.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

05. Dezember 2017 | 20:45
Fußball » Champions League

Die sportwetten.org Wett-Tipps zum Spiel

WETT TIPP: Paris trifft 2S
1,20
betway logo
Einsatz: 8/10
Risiko
WETT TIPP: Doppelte Chance 1X
1,50
betway logo
Einsatz: 5/10
Risiko
WETT TIPP: Sieg FC Bayern 1
2,60
betway logo
Einsatz: 2/10
Risiko

Seit dem Hinspiel und der am Tag danach erfolgten Trennung von Trainer Carlo Ancelotti hat der FC Bayern München zwölf Spiele bestritten und bei einem Remis und einer Niederlage zehn gewonnen. Bis auf das eine Unentschieden fanden alle Partien unter Regie von Trainer Jupp Heynckes statt, der nun natürlich am Dienstag, den 5. Dezember 2017, um 20.45 Uhr auch in der Champions League eine richtige Duftmarke setzen will. PSG weist seit dem Hinspiel die exakt gleiche Bilanz von zehn Siegen, einem Remis und einer Niederlage auf, wobei das 1:2 am Samstag bei Racing Straßburg sogar gleichbedeutend mit der ersten Pleite überhaupt in dieser Saison war, in der PSG von insgesamt 21 Spielen 18 gewonnen hat.

betway logo
Quote
1,20
Wett Tipp:
Paris trifft 2S
Jetzt wetten!
betway logo
Quote
1,50
Wett Tipp:
Doppelte Chance 1X
Jetzt wetten!
betway logo
Quote
2,60
Wett Tipp:
Sieg FC Bayern 1
Jetzt wetten!

1. Ausgangslage & Formkurve

Wie hat der FC Bayern München gespielt?

Ein 5:0 im DFB-Pokal beim Chemnitzer FC, ein 3:0 zum Auftakt der Champions League gegen den RSC Anderlecht und 13 Punkte aus den ersten sechs Bundesliga-Begegnungen waren auf dem Papier kein schlechter Saisonstart des FC Bayern München und doch zog die Vereinsführung die Reißleine, als danach am zweiten Spieltag der Königsklasse in Paris mit 0:3 verloren wurde. Nicht nur wegen des nackten Ergebnisses, sondern auch wegen nur selten überzeugenden Leistungen, einer schwer nachvollziehbaren Aufstellung in Paris und immer deutlicher gewordenen Differenzen zwischen der Mannschaft und Trainer Carlo Ancelotti, die den Italiener letztlich den Job kosteten. Im ersten Spiel nach der Ära Ancelotti verspielten die Bayern unter Interimstrainer Willy Sagnol bei Hertha BSC (2:2) eine 2:0-Führung und schienen Gefahr zu laufen, die Saison in den Sand zu setzen.

Doch mit der Rückkehr von Jupp Heynckes auf die Trainerbank ging es direkt steil bergauf. Nach erwartbaren Pflichtsiegen gegen den SC Freiburg (5:0), gegen Celtic Glasgow (3:0) und beim Hamburger SV (1:0) entschieden die Münchner auch die ersten schwierigen Partien unter Heynckes für sich. Innerhalb weniger Tage gelang bei RB Leipzig zunächst im DFB-Pokal ein Erfolg nach Elfmeterschießen und danach wurde der gleiche Gegner in der Bundesliga mit 2:0 bezwungen. Bei Celtic Glasgow (2:1) wurde anschließend der Einzug ins Achtelfinale der Champions League schon frühzeitig perfekt gemacht und danach gelangen bei Borussia Dortmund (3:1), gegen den FC Augsburg (3:0) und beim RSC Anderlecht (2:1) drei weitere Siege am Stück, wenn auch eher glanzlos. Bei Borussia Mönchengladbach (1:2) zeigte sich dann, dass die Bayern auch ohne Heynckes nicht unschlagbar sind, wobei einige Ausfälle und ein unglücklicher Spielverlauf sicher auch eine Rolle spielten. Die Reaktion auf diese Pleite fiel am Samstag mit einem 3:1 gegen Hannover 96 erwartet positiv aus.

Wie hat Paris St. Germain gespielt?

Nachdem man im vergangenen Jahr dem AS Monaco in der Meisterschaft den Vortritt lassen musste, will Paris St. Germain in dieser Saison nicht nur in der Champions League richtig weit kommen, sondern auch national wieder die Vormachtstellung untermauern. Das ist vom Start weg mit sechs Siegen in Folge in der Ligue 1 bestens gelungen und während dieser Phase landet PSG auch zum Auftakt der Champions League einen 5:0-Sieg bei Celtic Glasgow. Erst am sieben Spieltag beim HSC Montpellier (0:0) ging die Mannschaft von Trainer Unai Emery erstmals nicht als Sieger vom Platz. Just danach gelang aber das 3:0 gegen den FC Bayern, dem in der Liga zwei weitere Siege und international ein 4:0 beim RSC Anderlecht folgten, ehe es bei Olympique Marseille (2:2) wieder Punktverluste gab.

Auf dieses Remis antwortete PSG dann allerdings höchst überzeugend mit sieben Siegen in Serie, die überwiegend deutlich ausfielen. Während in der Königsklasse der RSC Anderlecht (5:0) und Celtic Glasgow (7:1) aus dem Prinzenpark geschossen wurden, gelangen in der Ligue 1 gegen OGC Nizza (3:0), bei Angers SCO (5:0), gegen den FC Nantes (4:1), im Top-Spiel beim AS Monaco (2:1) und gegen ES Troyes (2:0) Erfolge, ehe am Samstag bei Aufsteiger Racing Straßburg überraschend mit 1:2 verloren wurde. Dennoch zieht PSG an der Tabellenspitze der Ligue 1 einsam seine Kreise. Richtig bemerkenswert ist überdies, dass die Partie in Straßburg erst die zweite in dieser Saison war, in der Paris nicht mindestens zwei Tore erzielt hat. 19 Mal traf PSG mindestens doppelt.

Top 3 Wettanbieter

1.betway
Sehr Gut 89/100
100% bis zu 150€ Einzahlungsbonus
2.Unibet
Sehr Gut 88/100
100% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
3.Bethard
Sehr Gut 87/100
200% bis zu 100€ Einzahlungsbonus

2. Die statistischen Highlights

FC Bayern München VS. Paris St. Germain

  • In Top-FormDer FC Bayern gewann zehn von elf Spielen unter Trainer Heynckes (eine Niederlage?
  • WackligDie Bayern blieben nur in einer der letzten sechs Partien ohne Gegentor
  • BeeindruckendParis verlor nur eines von 21 Pflichtspielen in dieser Saison (zwei Remis, 18 Siege)
  • GefährlichPSG erzielte nur in zwei der bisherigen 21 Pflichtspiele weniger als zwei Tore
  • HeimvorteilSechs von sieben Duellen zwischen beiden Klubs endeten mit einem Heimsieg
FC Bayern München -
Paris St. Germain
FC Bayern München
VS.
Paris St. Germain

3. Direkte Duelle & Statistiken

Beide Vereine trafen bisher nur in der Vorrunde der Champions League aufeinander und das aktuell zum vierten Mal. In der Saison 1994/95 entschied Paris die beiden ersten Duelle beide für sich (2:0 zu Hause, 1:0 in München), bevor die Bayern 1997/98 zunächst einen 5:1-Heimsieg landeten, um dann im Rückspiel mit 1:3 zu verlieren. 2000/01 verloren die Münchner nach Hinspiel in Paris mit 0:1 und gewannen dann das Heimspiel mit 2:0. In der laufenden Saison geriet das Hinspiel mit einem 0:3 aus Bayern-Sicht zu einer sehr klaren Angelegenheit, die letztlich den Ausschlag zur Trennung von Trainer Carlo Ancelotti gab.

4. Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Paris St. Germain besitzt eine sehr gute Ausgangsposition und dürfte diese auch nutzen, um am Ende ganz oben zu stehen. Dass die Franzosen in der Allianz Arena gewinnen, glauben wir aber eher nicht. Zum einen sind die Bayern im eigenen Stadion eine Macht und das nicht erst wieder seit der Rückkehr von Jupp Heynckes und zum anderen ist PSG auswärts nicht ganz so stark wie zu Hause. Nicht von ungefähr fanden alle drei Spiele, die Neymar und Co. in dieser Saison nicht gewonnen haben, in der Fremde statt. Dass die Bayern auch vor eigenem Publikum verlieren, können wir uns nicht recht vorstellen. Auch deshalb nicht, weil die Münchner sicher auf Revanche für das Hinspiel sinnen werden. Eine Wette mit Doppelter Chance 1X und der Quote 1,50 von Betway erscheint uns deshalb eine gut Wahl.

Wett-Tipp FC Bayern München – Paris St. Germain: Die besten Quoten und Tipps

Durchaus vorstellbar ist für uns aber auch, dass den Bayern die Revanche gelingt und die Partie mit einem Heimsieg endet. Die Pleite von Straßburg, bei der eine Top-Elf mit fast allen Stars auf dem Platz stand, könnte durchaus Spuren hinterlassen haben. Eine Wette auf einen Heimsieg des FC Bayern mit der Quote 2,60 von Betway kann daher durchaus auch eine gute Entscheidung sein.

Unabhängig vom Sieger erwarten wir eine unterhaltsame Partie mit einigen Toren, spielen beide doch nach vorne und verfügen über reichlich Offensivqualität. Weil Paris nur in einem von 21 Pflichtspielen in dieser Saison nicht getroffen hat und die Bayern in den jüngsten sechs Begegnungen hinten nur ein Mal die Null halten konnten, sind wir uns recht sicher, dass PSG auch in der Allianz Arena zumindest ein Tor erzielen wird. Die entsprechende Quote beträgt bei Betway 1,20.

Die nächsten Wetten

Werder Bremen
VS
1. FSV Mainz 05
Fußball »
Beste Quote: 1,28
Einsatz: 8/10
Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05
Tipp: Over 1.5
Risiko
Borussia Mönchengladbach
VS
Hamburger SV
Fußball »
Beste Quote: 1,18
Einsatz: 8/10
Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV
Tipp: Doppelte Chance 1X
Risiko
1. FC Köln
VS
VfL Wolfsburg 1945
Fußball »
Beste Quote: 1,18
Einsatz: 8/10
1. FC Köln - VfL Wolfsburg 1945
Tipp: Doppelte Chance 1X
Risiko

Wette gewonnen: Die letzten erfolgreichen Tipps

Tipp gewonnen
Endstand 2:2 (2:2)
Werder Bremen
VS
1. FSV Mainz 05
Fußball »
Beste Quote: 1,28
Einsatz: 8/10
Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05
Tipp: Over 1.5
Tipp gewonnen
Endstand 3:1 (3:1)
Borussia Mönchengladbach
VS
Hamburger SV
Fußball »
Beste Quote: 1,18
Einsatz: 8/10
Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV
Tipp: Doppelte Chance 1X
Tipp gewonnen
Endstand 0:1 (0:1)
VfB Stuttgart 1893
VS
FC Bayern München
Fußball »
Beste Quote: 1,33
Einsatz: 8/10
VfB Stuttgart 1893 - FC Bayern München
Tipp: Sieg FC Bayern 2

Top Wett-Tipp Kategorien

Top 5 Wettboni

1.Bethard200% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
4.4/5
BONUS EINLÖSEN
2.Unibet100% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
4.4/5
BONUS EINLÖSEN
3.888sport100% bis zu 150€ Einzahlungsbonus
4.2/5
BONUS EINLÖSEN
4.Wetten.com100% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
4.2/5
BONUS EINLÖSEN
5.betway100% bis zu 150€ Einzahlungsbonus
4.5/5
BONUS EINLÖSEN

Sportingbet Bonus exklusiv

Antwort hinterlassen

Noch mehr interessante Fragen für dich: