Wett-Tipp Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach: Erster Dreier für den SVW?

Werder Bremen
Borussia Mönchengladbach

Nach der starken Rückrunde, die beinahe von einem Abstiegsplatz ausgehend noch nach Europa gereicht hätte, fielen die Erwartungen an den SV Werder Bremen vor Beginn dieser Saison höher aus als in der jüngeren Vergangenheit. Nach sieben Spieltagen und noch keinem einzigen Sieg sieht es allerdings wieder einmal danach aus, als müssten die Grün-Weißen ihre Punkte vor allem für den Klassenerhalt sammeln. Am achten Spieltag soll gegen Borussia Mönchengladbach nun auf jeden Fall der erste Dreier her. Die Fohlen-Elf ihrerseits will dagegen im Weserstadion natürlich punkten, um ihre Ambitionen auf die Rückkehr auf die internationale Bühne, für die der aktuelle siebte Platz eine ordentliche Ausgangsposition darstellt, zu unterstreichen.

Von der Redaktion empfohlene Wetten

09.12.2017 - 15:30
Fußball » 1. Bundesliga

Die sportwetten.org Wett-Tipps zum Spiel

WETT TIPP: Under 4.5
1,18
betway logo
Einsatz: 8/10
Risiko
WETT TIPP: Under 2.5
2,20
Tipico logo
Einsatz: 4/10
Risiko
WETT TIPP: Unentschieden X
3,70
Betvictor logo
Einsatz: 1/10
Risiko

Nach bislang vier Unentschieden und drei Niederlagen steht Werder zum Abschluss des Spieltages am Sonntag, den 15. Oktober 2017, um 18 Uhr schon unter Druck, droht im Falle einer erneuten Pleite doch der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle verloren zu gehen. Für Gladbach, das immerhin zwei der letzten drei Spiele (eine Niederlage) gewinnen konnte, ist die Begegnung in Bremen derweil durchaus richtungsweisend. Denn in einer ausgeglichenen Liga liegt die Borussia lediglich drei Punkte hinter dem zweiten Platz, hat allerdings auch nur vier Zähler Vorsprung auf Rang 16.

betway logo
Quote
1,18
Wett Tipp:
Under 4.5
Jetzt wetten!
Tipico logo
Quote
2,20
Wett Tipp:
Under 2.5
Jetzt wetten!
Betvictor logo
Quote
3,70
Wett Tipp:
Unentschieden X
Jetzt wetten!

1. Ausgangslage & Formkurve


Wie hat Werder Bremen gespielt?

Der Saisonstart des SV Werder Bremen stand schon frühzeitig unter keinem optimalen Stern. Mit Zlatko Junuzovic, Niklas Moisander und Max Kruse fielen oder fallen Leistungsträger über einen längeren Zeitraum hinweg aus, was der vergleichsweise kleine und in der Breite sicher nicht überdurchschnittlich besetzte Kader nicht ohne Weiteres kompensieren kann. Dennoch gelang nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit einem 3:0-Sieg bei den Würzburger Kickers der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals, der mit Blick auf das oftmals frühe Aus in den letzten Jahren nicht als Selbstverständlichkeit zu betrachten war. Der Bundesliga-Auftakt verlief dagegen mit einer späten, aber sicher nicht unverdienten 0:1-Niederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim weniger optimal.

Anschließend litt Werder sicher auch ein Stück weit unter einem schwierigen Auftaktprogramm, musste eine Niederlage am zweiten Spieltag gegen den FC Bayern München, die letztlich mit 0:2 eher knapp ausfiel, einkalkuliert werden. Dafür nahm Werder bei Hertha BSC (1:1) immerhin den ersten Punkt mit, dem allerdings zu Hause gegen den FC Schalke 04 (1:2) eine weitere Pleite folgte. Seitdem reihte die Mannschaft des intern noch unumstrittenen Trainers Alexander Nouri, der sich in der Öffentlichkeit aber für die eine oder andere Entscheidung schon Kritik gefallen lassen musste, beim VfL Wolfsburg (1:1), gegen den SC Freiburg (0:0) und beim Hamburger SV (0:0) drei Unentschieden aneinander. Nicht zu übersehen war dabei eine für Werder eher untypische Balance zwischen einer stabilen Defensive mit erst sieben Gegentoren sowie einer wenig durchschlagskräftigen Offensive mit erst drei eigenen Toren.

Wie hat Borussia Mönchengladbach gespielt?

Nach einer enttäuschenden Vorsaison lief es bei Borussia Mönchengladbach auch in der Vorbereitung auf die laufende Spielzeit nicht wirklich rund, was sich auch im ersten Pflichtspiel im Rahmen des DFB-Pokals fortsetzte. Bei Rot-Weiss Essen wandelte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking lange an der Kante zum Erstrunden-Aus und gewann erst spät noch mit 2:1. Danach gelang zwar der Start in die Bundesliga mit einem prestigeträchtigen Derbysieg gegen den 1. FC Köln (1:0), doch verpasste es die Fohlen-Elf anschließend nachzulegen. Beim FC Augsburg befand sich Gladbach zwar auf der Siegerstraße, wurde dann aber zu früh zu passiv und fing sich kurz vor dem Ende noch den 2:2-Ausgleich.

Dieser ersten Enttäuschung folgte in Form einer 0:1-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt gleich die nächste, ehe bei RB Leipzig mit einem 2:2 ein nicht unbedingt zu erwartender Punkt mitgenommen werden konnte. Danach gelang mit einem 2:0 gegen den VfB Stuttgart der zweite Saisonsieg, woraufhin die Hecking-Elf bei Borussia Dortmund aber eine desolate Vorstellung ablieferte und bei einem allerdings auch bärenstarken Gegner mit 1:6 heftig unter die Räder kam. Die Reaktion auf diese Klatsche fiel vor der Länderspielpause mit einem 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96 dafür wieder positiv aus, wenngleich der Erfolg gegen den Aufsteiger mit einiger Mühe verbunden war und von der spielerischen Leichtigkeit der letzten Jahre erneut eher wenig zu sehen war.

Top 3 Wettanbieter

1.betway
Sehr Gut 89/100
100% auf Einzahlung, bis zu 150€
BETWAY IM TEST
2.Wetten.com
Sehr Gut 89/100
100% auf Einzahlung, bis zu 100€
WETTEN.COM IM TEST
3.Unibet
Sehr Gut 89/100
100% auf Einzahlung, bis zu 150€
UNIBET IM TEST
DIE BESTEN BOOKIES FÜR DEINE WETTEN FINDEST DU HIER

2. Die statistischen Highlights

Werder Bremen VS. Borussia Mönchengladbach

  • DurststreckeBremen ist noch sieglos und spielte vier der letzten fünf Partien unentschieden
  • Balance fehltWer stellt mit drei Toren die zweitschwächste Offensive, mit erst sieben Gegentoren aber auch die fünftbeste Defensive
  • UnkonstantGladbach gewann zwei der letzten sechs Spiele und verlor bei zwei Remis ebenfalls zwei Partien
  • AnfälligNur Köln kassierte mehr Gegentore als Gladbach (zwölf)
  • Kleine SerieGladbach gewann die letzten drei Duelle mit Werder
Werder Bremen -
Borussia Mönchengladbach
Werder Bremen
VS.
Borussia Mönchengladbach

3. Direkte Duelle & Statistiken

103 Duelle stehen zwischen beiden Vereinen in der Bilanz, die mit jeweils 40 Siegen sowie 23 Unentschieden komplett ausgeglichen ist. In Bremen allerdings sieht letzteres bei 28 Heimsiegen des SV Werder, 14 Remis und nur neun Auswärtserfolgen der Borussia ganz anders aus. In jüngerer Vergangenheit war das Weserstadion für Gladbach aber kein ganz schlechtes Pflaster mehr. Von den letzten vier Gastspielen in Bremen verlor die Borussia nur eines, gewann bei einem Unentschieden aber zwei. So behielt Gladbach auch vorige Saison in Bremen knapp mit 1:0 die Oberhand und bringt es damit auf nun drei Siege in Folge gegen Werder – zwei davon zu Hause, die mit 4:1 und 5:1 sehr deutlich ausfielen.

4. Prognose, Wett-Tipps & Quoten

Werder Bremen muss eigentlich gewinnen, hat aber im bisherigen Saisonverlauf auch wegen des verletzten Max Kruse die für einen Sieg nötigen Mittel im Offensivspiel vermissen lassen. Gladbach auf der anderen Seite verfügt dagegen sicher über die nötige Qualität, konnte diese aber noch nicht konstant abrufen und ist vor allem auswärts noch ohne Sieg. Allerdings holte die Fohlen-Elf in zwei von drei Auswärtsspielen immerhin zwei Unentschieden. In Kombination mit schon vier Bremer Unentschieden spricht aus statistischer Sicht vieles für eine Punkteteilung. Betvictor liefert mit der 3,70 die beste Quote für eine Wette auf Remis, die aber natürlich nicht ohne Risiko ist.

Wett-Tipp Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach: Die besten Quoten und Tipps

Weniger riskant ist aus unserer Sicht, auf eine eher torarme Begegnung zu tippen. Hauptgrund dafür sind die erst zehn Tore (1,43 im Schnitt), die in den bisherigen sieben Bremer Saisonspielen fielen. Aber auch Gladbach hat noch in keinem Pflichtspiel dieser Saison mehr als zwei Mal getroffen, während die Defensivbilanz von schon zwölf Gegentoren zur Hälfte auf das 1:6 in Dortmund zurückgeht. Bremen verfügt aber sicherlich auch nicht nur annähernd über eine Offensivwucht wie der BVB und sollte weitaus besser kontrollierbar sein. Insgesamt, auch unter Einbezug des knappen Gladbacher 1:0-Erfolges in der vergangenen Saison an der Weser, ist ein Tipp auf Under 4.5 mit der Quote 1,18 von Betway aus unserer Sicht recht sicher. Wer auf mehr Rendite aus ist, kann in Anbetracht dessen, dass in sechs von sieben Bremer Saisonspielen maximal zwei Tore fielen, auch mit der Quote 2,20 von Tipico auf Under 2.5 setzen.

Die nächsten Wetten

Dänemark
VS
Australien
Fußball » WM 2018
Beste Quote: 1,22
Einsatz: 8/10
Dänemark - Australien
Tipp: Doppelte Chance 1X
Risiko
Argentinien
VS
Kroatien
Fußball » WM 2018
Beste Quote: 1,22
Einsatz: 8/10
Argentinien - Kroatien
Tipp: Doppelte Chance 1X
Risiko
Iran
VS
Spanien
Fußball » WM 2018
Beste Quote: 1,22
Einsatz: 8/10
Iran - Spanien
Tipp: Over 1.5
Risiko

Wette gewonnen: Die letzten erfolgreichen Tipps

Tipp gewonnen
Endstand 2:1 (0:0)
Frankreich
VS
Australien
Fußball » WM 2018
Beste Quote: 1,25
Einsatz: 8/10
Frankreich - Australien
Tipp: Sieg Frankreich 1
Tipp gewonnen
Endstand 0:1 (0:0)
Peru
VS
Dänemark
Fußball » WM 2018
Beste Quote: 1,25
Einsatz: 8/10
Peru - Dänemark
Tipp: Under 3.5
Tipp gewonnen
Endstand 1:1 (1:1)
Argentinien
VS
Island
Fußball » WM 2018
Beste Quote: 2,15
Einsatz: 5/10
Argentinien - Island
Tipp: Island trifft 2S

Top Wett-Tipp Kategorien

Top 5 Wettboni

1.betway100% auf Einzahlung, bis zu 150€
4.5/5
BONUS EINLÖSEN
2.Bethard100% auf Einzahlung, bis zu 125€
4.3/5
BONUS EINLÖSEN
3.Unibet100% auf Einzahlung, bis zu 150€
4.5/5
BONUS EINLÖSEN
4.Wetten.com100% auf Einzahlung, bis zu 100€
4.5/5
BONUS EINLÖSEN
5.1xbet100% auf Einzahlung, bis zu 100€
4.2/5
BONUS EINLÖSEN
ZUM BONUSVERGLEICH

Sportingbet Bonus exklusiv

Antwort hinterlassen