Quoten steigern – so geht das mit dem Quotenboost

Buchmacher lassen sich immer wieder besondere Highlights einfallen, mit denen sie neue Kunden gewinnen. Ein Trend ist derzeit der Quotenboost, mit dem sich Quoten steigern lassen. Aber was ist das genau? Und wie funktioniert dieses Feature? Lassen sich damit wirklich die Wettquoten steigern? In diesem Review werden wir euch ausführlich erklären, was es mit dieser Funktion auf sich hat und wo diese zu haben ist. Zudem geben wir euch nützliche Sportwetten Tipps an die Hand. Verraten können wir jetzt schon, dass sich die Wettquoten mit dem Feature auf jeden Fall erhöhen lassen, vorausgesetzt ihr findet dafür den richtigen Buchmacher.

Wie funktioniert der Quoten Boost?

Quoten steigern Quotenboost

Mit dem Quotenboost kann man die eigenen Quoten steigern.

Viele Wettfreunde sprechen derzeit über ein Feature für gesteigerte Quoten. Damit lassen sich die Echtgeld Gewinne erhöhen. Diese Funktion wird bisher nur von wenigen Buchmachern aus unserem Wettanbieter-Vergleich angeboten. Denn das Feature ist brandneu. Für alle, die nicht wissen, was der Quotenboost ist, lasst euch sagen, dass es sich dabei um Wetten zu erhöhten Quoten handelt. Oft wird in diesem Zusammenhang auch von Enhanced Odds gesprochen. Das heißt, die angebotenen Wettquoten erhöhen sich um Vielfaches als die ursprünglichen Quoten. Gesteigerte Wettquoten gibt es natürlich nicht bei allen Sportwetten, das würde die Buchmacher schnell in den Ruin treiben. Sie werden in der Regel im Zusammenhang mit einer Aktion oder auf bestimmte Wettmärkte vergeben. Zudem sind die erhöhen Quoten zeitlich befristet. Was die Sportarten angeht, so gibt es diese Quotenerhöhungen auf Fußball, Tennis, Eishockey und viele weitere Disziplinen.

Die Vorteile liegen bei diesem Feature auf der Hand. Ihr habt die Chance, für eine Begegnung, meistens handelt es sich dabei um ein wichtiges Spiel oder ein spannendes Match, von sehr hohen Quoten zu profitieren. Im Erfolgsfall dürft ihr euch dann über einen fetten Gewinn freuen. Natürlich ist auch das Risiko geringer. Denn in der Regel ist die Gewinnwahrscheinlichkeit bei den Quotenboost relativ gut.

Welche Möglichkeiten gibt es zum Quote steigern?

Die Buchmacher bieten den Quotenboost in verschiedenen Varianten an, mit dem Ziel, eure Wettquoten zu verbessern. Viele Anbieter offerieren dieses Feature im Rahmen von Promotionen oder Neukundenangeboten. Aktuelle Werbeaktionen mit Top Konditionen findet ihr bei uns auf Sportwetten.org. In der Regel werden gesteigerte Wettquoten auf 1X2 Wettmärkte vergeben, sprich auf Heim- oder Auswärtssieg. Hierbei werden die Wettquoten für beide Teams erhöht. Dann kommt es nur noch darauf an, ob ihr die Wette gewinnt oder nicht. Diese Wettquoten liegen auf jeden Fall weit über dem Wert der üblichen Quoten. Allerdings schränken die Bookies normalerweise den Höchsteinsatz ein. High Roller, die solche Wetten mit höheren Beträgen platzieren wollen, kommen leider nicht ganz zum Zug. Denn wer Tipps über dem maximalen Einsatz mit dem Quotenboost setzt, erhält automatisch wieder die ursprüngliche Quotierung.

Wettquoten steigern mit Preisboost

Wettquoten steigern ist auch mit Preisboosts möglich. Dieses Features ist für tägliche Quotensteigerungen vorgesehen und hilft euch dabei, für Wett-Tipps auf Favoriten höhere Gewinne zu erwirtschaften. Der Preisboosts lässt sich für besondere Ereignisse aus den Bereichen Fußball oder Tennis verwenden. Es ist damit ein geniales Tool für jede Fußball Wetten Strategie.
Denn mit verbesserten Quoten bei einem Fußballspiel gibt es natürlich attraktivere Gewinne. Unseren Erfahrungen nach gibt es bei den täglichen Preisboosts keinen maximalen Einsatz. Sie gehören damit zu unseren Sportwetten Geheimtipps, auch wenn die Quotenerhöhung nicht so hoch ist, wie beim Quotenboost. (Anmerkung: beim Preisboost handelt es sich um einen Quotenboost – doch da dieses Feature täglich auf Sportwetten angeboten wird, ist die Bezeichnung anderes).

Wie werden gesteigerte Wettquoten abgerechnet?

Wenn ihr gesteigerte Wettquoten per Quotenboost oder im Rahmen einer Aktion nutzt, wird der Gewinn anders abgerechnet als das bei Sportwetten mit normalen Quoten der Fall ist. Die Buchmacher nutzen verschiedene Abrechnungsarten. Die häufigste Variante ist die Folgende: Ihr platziert eine Wette mit 5 Euro Einsatz auf einen Sieg von Spanien als Weltmeister. Die erhöhte Quote liegt bei 10,00. Wenn ihr Recht behalten habt und Spanien gewinnt, würdet ihr 50 Euro ausbezahlt bekommen.

Andere Buchmacher ziehen dagegen beim Quoten steigern die Originalquote von der erhöhten Wettquote ab. Beispiel: Ihr tippt auf den Sieg von Bayern München. Die normale Wettquote liegt bei 1,80. Mit dem Quotenboost bekommt ihr eine Wettquote von 10,00. Der Einsatz liegt bei fünf Euro. Nun zieht der Bookie von der erhöhten Quote von 10,00 die ursprüngliche Quotierung von 1,80 ab. Es bleibt eine Restquote von 8,20 erhalten, welche mit dem Einsatz von 5 Euro multipliziert wird. Dieser Gewinn liegt bei 41 Euro, wird aber in Form von Gratis-Wetten gutgeschrieben. Der normale Rest-Gewinn liegt bei 9 Euro. Dieser wird ausgezahlt. Eine weitere Variante ist, dass der Bookie den kompletten Gewinn als Bonusguthaben auf eurem Wettkonto verbucht.

Wird der Gewinn von gesteigerten Wettquoten komplett ausgezahlt?

Je nach Buchmacher wird euch beim Quoten steigern der Gewinn komplett ausgezahlt oder er wird in Form von Gratiswetten gutgeschrieben. Meistens ist es aber so, dass ihr diesen nicht direkt nach dem Feststehen desWettergebnis auszahlen könnt. Sprich, wie eben erwähnt, zahlen dir viele Bookies nur den Gewinn aus der regulären Quote aus (Teilgewinn) und schreiben den Gewinn der erhöhten Quoten als Bonusguthaben oder Gratiswetten gut. Die Freebets oder das Bonusgeld unterliegen in der Regel bestimmten Umsatzbedingungen. Allerdings gibt es auch Wettanbieter, die auf einen Roll-Over verzichten. Weiter unten im Text erfahrt ihr welche Buchmacher das sind.

Gesteigerte Wettquoten – so könnten die Umsatzbedingungen aussehen

Gesteigerte Wettquoten Gewinne unterliegen meistens bestimmten Umsatzbedingungen. Diese unterscheiden sich von Buchmacher zu Buchmacher. Doch fast alle Anbieter verlangen, dass ihr das Guthaben aus den erhöhten Quoten mehrfach in Sportwetten mit einer bestimmten Mindestquote umsetzt. Wie hoch der Roll-Over ist und welche Mindestquote verlangt wird, könnt ihr zum Teil in unserem Sportwetten Bonus Vergleich einsehen, denn viele Bookies bieten den Quotenboost in Form einer Neukundenaktion an. Einige Wettanbieter, die euch den Gewinn in als Freiwetten gutschreiben, verzichten auf Umsatzbedingungen. Es kann also Vorteile haben, wenn die Gewinne für gesteigerte Quoten in Gratiswetten ausgezahlt werden.

Gibt es beim Quoten steigern weitere Einschränkungen?

Es gibt beim Quoten steigern Beschränkungen. Denn der Buchmacher verschenkt gesteigerte Wettquoten nicht einfach so, sondern vergibt diese natürlich nur mit einer Gegenleistung bzw. wenn ihr bestimmte Konditionen akzeptiert. In der Regel besteht ein Einsatzlimit, sodass ihr keine enorm hohen Echtgeld Gewinne mit dem Quotenboost erwirtschaften könnt. Viele Buchmacher geben einen maximalen Einsatz von fünf bis 15 Euro vor. Das ist auf den ersten Blick relativ wenig.

Doch wenn ihr euch die Super-Quote anseht, die ihr dafür erhaltet, wird dieser Fakt schnell ausgeglichen. Denn gesteigerte Quoten liegen in der Regel bei 10,00 bis 100,00. Wenn ihr das mit dem Einsatz multipliziert, erhaltet ihr einen Gewinn von mehreren Hundert Euro. Im Fall, dass der Gewinn in Form von Bonusguthaben oder Gratiswetten ausgezahlt wird, solltet ihr beachten, dass diese nur eine bestimmte Zeit gültig sind und danach verfallen. Lest euch deshalb die Bedingungen gut durch oder fragt beim Kundenservice nach, wenn ihr euch unsicher seid.

Quotenboost und die Wettmärkte

Der englische Begriff „boost“ bedeutet übersetzt „steigern“. Es handelt sich also um nichts anderes, als erhöhte Wettquoten. Dieses Feature gibt es aber nicht auf jedes Event. Die Wettanbieter suchen sich die Begegnungen aus, auf dir ihr den Quotenboost verwendet werden dürft. Was die Wettmärkte angeht, so hängt das vom Buchmacher ab, ob er einen oder mehrere Wettmärkte mit höheren Quoten versieht. Die Quotenerhöhungen sind zudem sehr unterschiedlich. Bei den meisten Buchmachern wird in der Regel die Wettquote auf „Sieg“ erhöht. Wenn der Quotenboost im Rahmen einer Aktion angeboten wird, dann handelt es sich oft um einen Tipp auf eine Spezialwette wie: „Messi trifft und Argentinien gewinnt“ – Quote 15,00 anstatt 4,80.

Welche Buchmacher lohnen sich zum Quoten steigern?

Mit einer Super-Quote könnt ihr mehr Geld gewinnen. Aber nicht alle Wettanbieter, die eine solche Aktion offerieren, lohnen sich auch. Denn wenn sie den Gewinn nicht voll auszahlen, sondern in Form von Bonusguthaben oder Freebets gutschreiben sind gute Bedingungen das A und O. Einige Wettanbieter sind hier fairer als andere. Das gilt ebenso für den maximalen Einsatz, der beim Quoten steigern erlaubt ist. Hier sind die Unterschiede zum Teil enorm. Ebenfalls zeigt sich im Quotenvergleich für Sportwetten, dass die Höhe der gesteigerten Wettquoten nicht immer attraktiv ist und große Unterschiede bestehen können. Sprich, beim Quoten berechnen für die gleiche Sportwette auf ein identisches Event vergibt Buchmacher A gesteigerte Wettquoten von 10,00 und Buchmacher B erhöhte Quoten von 15,00. Wir haben uns die Wettanbieter, die ein Feature zum Quotenerhöhen anbieten näher angesehen und stellen euch jetzt die besten Buchmacher vor.

Gesteigerte Wettquoten bei 888sport

Ein Buchmacher, der erhöhte Quotenangebote im Portfolio hat, ist 888Sport. Der britische Wettanbieter mit Lizenz aus Gibraltar und Großbritannien aktualisiert regelmäßig sein Angebot und dazu gehörte vor Kurzem die Einführung von einem Quotenboost. Wenn ihr auf der Suche nach erhöhten Quoten seid, werdet ihr bei 888Sport auf jeden Fall fündig. So gut wie auf jedes Bundesligaspiel werden Enhanced Odds angeboten. Der Maximaleinsatz liegt in der Regel bei 5 Euro. Das ist niedriger als bei anderen Anbietern, doch dafür erhaltet ihr Sonderquoten von 50,00 oder höher. Der Gewinn wird euch in Form von Gratiswetten ausgezahlt. In der Regel wird er auf Freiwetten in Höhe von jeweils 20 Euro gesplittet.

Wettquoten steigern bei Betway

Einen regelmäßigen Quotenboosts erhaltet ihr ebenfalls bei Betway. Der Wettanbieter stellt euch tolle Wettquoten in Aussicht, die in dieser Art bei keinem anderen Sportwetten Anbieter vorhanden sind. Erhältlich sind diese gesteigerten Quoten über den Button „Betway Boosts“ am linken Bildschirmrand. Klickt ihr darauf, werden alle aktuell verfügbaren Spiele zum Quoten steigern angezeigt. In der Regel wird der Einsatz nicht limitiert – bei Sonderaktionen gibt es ein Einsatzlimit – allerdings werden die Wettquoten dafür nicht ganz so extrem gesteigert. Bei Bundesligaspielen erhöhen sich die Wettquoten zum Beispiel von 6.50 auf 8.00. Die Gewinne lassen sich je nach Angebot entweder auszahlen oder werden als Freiwetten gutgeschrieben.

Quotenerhöhung bei Wetten.com

Der deutsche Buchmacher Wetten.com verfügt täglich über Optionen, um Wettquoten steigern zu können. Und zwar lassen sich bei vielen Spielen und Events die Quoten steigern, sodass ihr bei vielen Tipps von höheren Gewinnen profitiert. In der Regel ist der Quotenboost rund eine Stunde vor dem Spielbeginn verfügbar. Der Buchmacher macht dies mit einer Markierung kenntlich. Platziert ihr somit in der Stunde vor dem jeweiligen Spielstart eure Wette, kassiert ihr erhöhte Gewinne durch den Quotenboost. Das Tolle ist, dass Wetten.com einer der wenigen Anbieter ist, bei dem die Gewinne aus den erhöhten Quoten keinen Bonusbedingungen unterliegen.

Quoten steigern bei Betfair

Auch der englische Buchmacher Betfair gehört zu den attraktiven Anbietern, die Enhanced Odds haben. Ebenfalls werden diese meistens auf Wetten der Bundesliga vergeben. Der Maximaleinsatz ist mit einem bis fünf Euro relativ gering, doch dafür vergibt der Wettanbieter auf Favoriten Quotenerhöhungen von bis zu 15,00. Der Gewinn aus dem Quotenboost wird, wie üblich, in Form von Gratiswetten ausgezahlt. Diese sind nicht unbegrenzt gültig. Unseren Erfahrungen nach müsst ihr die Freebets innerhalb von 30 Tagen einlösen. Umsatzbedingungen gibt es aber erfreulicherweise nicht. Auch sonst ist Betfair ein lohnenswerter Buchmacher. Vor allem Fußballfans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Quotenboost bei Mr. Green

Wettquoten steigern könnt ihr bei Mr. Green ebenfalls. Das Besondere ist, dass dieser englische Buchmacher das Feature im Rahmen von bestimmten Aktionen offeriert. Der maximale Einsatz liegt bei einem Euro. Zudem erlaubt der Buchmacher nur Einzelwetten. Mr. Green ist aber einer der wenigen Wettanbieter, der gesteigerte Quoten in enormer Höhe von über 50,00 anbietet. Außerdem werden die Gewinne sofort gutgeschrieben – und zwar in Form von Echtgeld. Sie lassen sich jederzeit auszahlen. Der Buchmacher verlangt nämlich keinen Roll-Over.

Sportwetten Strategien, um Quoten zu erhöhen

Mit den erhöhen Wettquoten aus einem Quotenboost könnt ihr attraktive Gewinne erzielen. Zwar sind die Einsätze auf eine bestimmte Summe begrenzt, doch trotzdem springt im Erfolgsfall ein deutlicher Profit heraus. Wir raten, dass Feature vor allem auf Spiele zu verwenden, wo es klare Favoriten gibt. Denn Favoritenwetten sind mit geringen Quoten von 1,20 bis 2,00 ausgestattet. Wenn diese durch den Boost auf 10,00 angehoben werden, erhaltet ihr bei gleicher Gewinnchance einen höheren Gewinn. Ein Beispiel: Ihr setzt 10 Euro auf den Sieg von Real Madrid. Die verfügbare Quote von 1,80 wird auf 10,00 erhöht. Anstatt 18 Euro wird der Gewinn dann im Erfolgsfall auf 100 Euro erhöht. Sprich, ihr erwirtschaftet damit zusätzliche 82 Euro. Dieses Geld wird entweder als Bonusguthaben gutgeschrieben oder ausgezahlt. Doch so oder so geht ihr mit einem erhöhten Wettgewinn aus der Sache.

Der Quotenboost wird auch auf Außenseiterwetten oder Tipps mit hohem Risiko vergeben. Hier müsst ihr abwägen, ob sich die erhöhen Wettquoten lohnen, denn wenn die Chance, zu gewinnen, sehr niedrig ist, lohnt sich das Feature eventuell nicht. Vor jedem Wett-Tipp mit erhöhen Quoten solltet ihr die beiden Teams bzw. Spieler analysieren, einen Vergleicht durchführen, Statistiken ansehen und eure Wettprognose mit der von Experten vergleichen. Umso mehr Fachwissen ihr habt, desto erfolgreicher werdet ihr bei der Abgabe von Wetten mit erhöhen Quotierungen sein. Das gilt übrigens auch für alle anderen Arten von Sportwetten.

Wann lohnt sich der Quotenboost nicht?

Wenn ihr die Wettquoten-Erhöhung nutzt, solltet ihr euch zuerst die ursprüngliche Quote ansehen. Denn wenn diese, wie eben erwähnt, relativ hoch ist, kann es sein, dass sich ein Wett-Tipp nicht mehr lohnt, trotz Sonder-Quote. Wo ist aber die Grenze, wann spricht man von einer Sportwette mit hohem Risiko? Natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen, doch zur Vereinfachung definieren wir alle Wetten mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von unter 50% zu den Wetten mit hohem Risiko. Das sind alle Sportwetten, bei denen die ursprüngliche Wettquote 2,00 überschreitet. Denn dann ist es wahrscheinlicher, dass das Ergebnis nicht eintritt. (Wahrscheinlichkeit % = 100 / Quote).

Natürlich kann bei Sportwetten mit hohen Quoten mit einem kleinen Einsatz das Budget mehr als verdoppelt werden. Der Vorteil mit dem Quotenboost ist dann, dass dieses Budget noch weiter erhöht wird, sodass ihr mit 5 Euro Einsatz zum Teil mehrere Hundert Euro gewinnen könnt. Aber es gilt: Je höher die ursprüngliche Wettquote ist, desto niedriger ist die Gewinnwahrscheinlichkeit. Behaltet das bei euren Wett-Tipps im Hinterkopf. Welche Wettarten sind für Quotenboost-Sportwetten zu hohen Quoten sinnvoll? Doppelte Chance Wetten auf klare Außenseiter sind lohnenswert. Ebenso Draw No Bets und Asian Handicap Wetten, da diese eure Sportwette absichern. Denn bei einem Unentschieden wandert der Einsatz zurück auf euer Wettkonto. Torschützenwetten stellen ebenfalls eine beliebte Strategie für das „erhöhte Quoten Feature“ dar.

Fazit: Quoten steigern lohnt sich bei sicheren Wett-Tipps

Die Möglichkeit, Wetten mit erhöhten Quoten abzuschließen, ist natürlich sehr reizvoll. Besonders dann, wenn es sich um die im Online Sportwetten Vergleich oft genannten Favoritenwetten handelt. Der Boost zum Quoten steigern wird von Buchmachern sowohl im Rahmen eines Willkommensbonus und bei bestimmten Aktionen als auch als tägliches Feature angeboten. Die Vorteile liegen jedenfalls auf der Hand. Denn mit den Enhanced Odds könnt ihr deutlich höhere Gewinne erreichen. Zwar ist beim Quotensteigern der Einsatz auf einen maximalen Wert beschränkt, doch die Wettquoten sind um ein Vielfaches besser als bei einer normalen Quotierung.

Damit ihr mit diesem Feature erfolgreich seid, ist es wichtig, dass es sich – abgesehen von der Höhe der Wettquote – um eine Sportwette handelt, die einen Value hat. Sprich, ihr solltet die Gewinnchancen erkennen. Wir stellen dir auf Sportwetten.org verschiedene Strategien vor, die ihr euch durchlesen solltet. Vor allem Anfänger, die sich mit Quoten noch nicht gut auskennen, benötigen Wettwissen. Nur dann sind Sportwetten-Tipps langfristig erfolgreich. Übrigens, wenn ihr die besten Buchmacher für erhöhte Wettquoten kennenlernen wollt, so werft einen Blick in unseren Vergleich. Dort erfahrt ihr schnell, wo dieses Feature angeboten wird und wo sich der Quotenboost lohnt.