WM Stadien 2018: Austragungsorte in Russland

Ein Blick auf die WM Stadien 2018 bringt Gewissheit, welche Stationen die Nationalmannschaften während der Weltmeisterschaft in Russland anlaufen müssen. Einige Arenen wurden für das anstehende Großereignis eigens errichtet, andere haben eine gründliche Renovierung hinter sich. Fakt ist, dass die Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2018 bereit sind. Natürlich unterscheiden sich die FIFA WM 2018 Stadien in ihrem Aussehen, vom Fassungsvermögen und in ihrer Entfernung voneinander. Letzteres ist ein nicht ganz unerheblicher Punkt. Denn Russland ist sehr weitläufig. Längere Reisen zwischen den Spielen sind daher nicht ausgeschlossen.

 

Zwölf WM Stadien 2018 auf einen Blick!

Die WM Stadien 2018 sind ein Anliegen, dem wir uns nachfolgend annehmen. Insgesamt sind es zwölf Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2018, die eine genauere Begutachtung bedürfen. Eine Verknüpfung zu den Sportwetten online in Deutschland ist nicht offenkundig. Dennoch empfehlen wir allen Spielbegeisterten einen Blick in unseren Wettanbieter Vergleich. Weiterhin lohnt es sich vorab, Wettanbieter Wissen zu horten, eine Sportwetten Strategie parat zu haben und sich mit perfekt analysierten Wett-Tipps auseinanderzusetzen. Auch ohne WM Russland 2018 Spielorte auf der Karte, können wir die Stadien einzeln vorstellen. Die nachfolgenden Abschnitte nehmen jeweils vier FIFA WM 2018 Stadien auf und erklären die wichtigsten Fakten. Denn wenngleich die Zuschauer vor ihren Fernsehbildschirmen nicht reise müssen, gilt dies für Fußball-Touristen noch lange nicht. Und auch die WM 2018 Mannschaften müssen Reisestrapazen über sich ergehen lassen.

Die Top 5 WM Wettanbieter

  • aktuelle Promos vorhanden
  • Exklusiver WM Bonus
  • 100% bis zu 150€
  • PayPal als Zahlungsmethode
89/100
150 € max. Bonus
Unibet Bonus ZUM ANBIETER
  • rund 30 Sportarten
  • Casino und virtueller Sport
  • deutschsprachiger Support
  • sichere Zahlungsmethoden
86/100
125 € max. Bonus
Bethard Bonus ZUM ANBIETER
  • Live-Wettenauswahl überzeugt
  • Top-Neukundenbonus
  • Livescore-Center vorhanden
  • Tradition seit 1934
85/100
100 € max. Bonus
William Hill Bonus ZUM ANBIETER
  • sehr lange Tradition
  • bis zu 25 Sportarten
  • fairer Neukundenbonus
  • PayPal Zahlung möglich
80/100
110 € max. Bonus
Interwetten Bonus ZUM ANBIETER
  • attraktiver Neukundenbonus
  • viele Aktionen vorhanden
  • guter Kundenservice
  • keine Live-Streams
80/100
100 € max. Bonus
NetBet Bonus ZUM ANBIETER
 

FIFA WM 2018 Stadien: Kaliningrad, Moskau und St. Petersburg

Kaliningrad ist eine russische Exklave und über den Landweg von Russland nicht zu erreichen. Es liegt eingebettet zwischen Polen und Litauen. Dort finden wir das Kaliningrad-Stadion mit 35.000 Zuschauern. Es handelt sich um das kleinste der WM 2018 Stadien. Vier Partien der Vorrunde finden dort statt. Das Luzhiniki-Stadion findet sich in Moskau. Mit 81.000 Zuschauern hat es das größte Fassungsvermögen. Die Eröffnung zwischen Russland und Saudi-Arabien findet dort statt, ebenso das Finale. Insgesamt sind sieben Spiele dort terminiert. Insgesamt gibt es sogar zwei Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Dazu zählte ebenso das Spartak-Stadion, welches 45.360 Zuschauer fasst. Die Außenfassade lässt sich hier, wie bei der Allianz Arena in München, individuell gestalten. Vier Vorrunden-Spiele finden dort statt. Das Sank-Petersburg-Stadion ist ein Neubau und soll fast eine Milliarde Euro gekostet haben. 68.000 Personen passen in die Arena, wo sieben Begegnungen stattfinden werden.

 

FIFA WM 2018 Stadien: Rostow, Wolgograd, Samara und Saransk

Rostow liegt nahe der ukrainischen Grenze. Unter den WM Stadien 2018 handelt es sich um einen Schauplatz, wo vier Aufeinandertreffen der Vorrunde, sowie ein Achtelfinale ausgetragen wird. 45.000 Menschen passen in die Arena. Mit der gleichen Größe ist die Wolgograd-Arena ausgestattet. Es handelt sich um einen neuen Bau, der erst im November 2017 abgeschlossen wurde. Vier Gruppenspiele sollen dort ausgetragen werden. Wer mehr über die Begegnungen wissen möchte, sollte einen Blick in den WM 2018 Spielplan werfen. Auch die Samara-Arena ist ein Neubau, der knapp 45.000 Zuschauern Platz bietet. Sechs Begegnungen, darunter ein Achtel- und Viertelfinale, finden dort statt. Final möchten wir die Mordwinien-Arena in Saransk erwähnen, wo über 44.000 Personen ein Plätzchen finden. Ebenfalls neu errichtet, sollen dort vier Vorrunden-Partien stattfinden. Wer die Spiele in den WM Stadien 2018 betrachtet, sollte sich ebenfalls über Wett-Tipps Empfehlungen informieren.

Letzte Stationen: Sotchi, Kasan, Nowgorod und Jekaterinburg

In Sotchi steht das Fisht-Stadion. Wenn wir uns die WM Stadien 2018 näher betrachten, ist es mit seinen über 47.000 Personen im Fassungsvermögen das Drittgrößte. Sechs Partien sollen dort stattfinden. Weiterhin handelt es sich unter den FIFA WM 2018 Stadien um ein Besonderes. Denn die Feierlichkeiten zu den Olympischen Spielen 2014 fanden dort bereits statt. In der Kasan-Arena finden ebenfalls knapp über 45.000 Menschen Platz. Neben vier Gruppenspielen, sind dort ein Achtelfinale und Viertelfinale geplant. Die WM Stadien 2018 werden mit Nowgorod und Jekaterinburg abgeschlossen. Das Nischni-Nowgorod-Stadion bietet 45.000 Besuchern Eintritt. Es handelt sich um einen Neubau, wo ebenfalls je ein Spiel der besten 16 und acht Nationen stattfinden soll. Die Jekaterinburg-Arena nimmt über 35.000 Zuschauer auf. Es ist das zweitkleinste Stadion, wo auch nur drei Partien angepfiffen werden.

WM-Achtelfinale 2018

Spielorte der WM 2018: Weitere Informationen

Was für Infos brauchen unsere Leser noch? Natürlich ist für unsere Besucher wichtig, wo Deutschland spielt. Demzufolge widmen wir diesem Thema einen eigenen Abschnitt. Außerdem ist Russland ein sehr großes Land, welches unterschiedliche Zeitzonen vorzuweisen hat. Daher beschäftigen wir uns abseits der WM Stadien 2018 auch mit der Zeitverschiebung. Wenn wir uns einmal kurz von den FIFA WM 2018 Stadien lösen, können wir ein paar allgemeine Ratschläge verteilen. Wir empfehlen zwingend den Blick in unseren Sportwetten Bonus Vergleich. So lässt sich zur WM mit dem doppelten Kapital spielen. Weiterhin lohnen sich unsere Sportwetten Ratgeber. Außerdem schadet es nicht, sich auf beste Wettanbieter zu fokussieren. Wer aus der Fußball WM Geschichte lernen will, sollte sich mit den vorherigen Weltmeistern beschäftigen. Nachfolgend kommen wir zu den Spielorten der WM 2018 für Deutschland.

Deutschland: Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2018

Die deutsche Gruppe F umfasst die Teams Deutschland, Mexiko, Schweden und Südkorea. Zunächst müssen Jogis Jungs in der Luschniki Arena zu Moskau gegen die Mexikaner antreten. Die Spielorte der WM 2018 verlagern sich für Deutschland weiter. Denn der 2. Spieltag findet gegen Schweden, in Sotchi statt. Zuletzt steht die Reise nach Kasan bevor, wo gegen Südkorea gespielt wird. Die Fußball Weltmeisterschaft 2018 ist für die deutschen Zuschauer natürlich ein Highlight. Wird Deutschland in der Gruppe F erster, steht die Reise nach Sankt-Petersburg an. Als Zweiter wird in Samara gespielt. Als Kontrahenten kommen in der Runde der besten 16 nur Teams aus der Gruppe E in Frage. Dort spielen Brasilien, Serbien, die Schweiz und Costa Rica um die begehrten Plätze. Ab dem Halbfinale wird nur noch in St. Petersburg oder Moskau gespielt.

WM 2018 Zeitverschiebung in Russland

Als flächenmäßig größte Nation der Welt ist Russland mit 17,1 Millionen Quadratmetern sehr weitläufig. Die Austragung der Fußball Weltmeisterschaft findet jedoch im westlichen Teil des Landes statt. Deutschland verfügt lediglich über eine Zeitzone. In Russland sind es hingegen elf Stück. Für die WM sind jedoch nur vier Zeitverschiebungen von Bedeutung. Von der Bundesrepublik nach Moskau sind es eine Stunde Unterschied, welche die Russen voraus sind. Nach Kaliningrad gibt es keine Verschiebung. Sankt-Petersburg hat, ebenso wie Rostow, Sotchi, Nischni Nowgorod, Wolgograd, Saransk und Kasan eine Stunde voraus. Zum Samara Stadion sind es hingegen zwei und zum Zentralstadion Jekaterinburg drei Stunden Differenz. Wer sich an hiesige Fernsehzeitschriften orientiert, braucht nicht selber die Zeitverschiebung der WM 2018 Stadien zu errechnen. Wett-Tipps WM 2018: Diese sind natürlich rechtzeitig zu platzieren.

WM-Finale 2018

Fazit: WM Stadien 2018 sind bereit!

Die Fertigstellung der Austragungsorte zur Weltmeisterschaft 2018 ist abgeschlossen. Welche Stadien eröffnen zum Turnier ihre Pforten? Als Neubau werden die Stadien in Kaliningrad, Kasan, Nischni Nowgorod, Moskau (Spartak-Stadion), Samara, Rostow, Saransk, Sankt Petersburg und Wolgograd geführt. Welches WM Stadion 2018 bespielt Deutschland zuerst? Zunächst tritt die deutsche Auswahl in Moskau, im Luschniki-Stadion, an. Anstoß ist hier am 17. Juni 2018, um 17 Uhr. WM 2022: Wo findet sie statt? Weder die Weltmeisterschaft 2022 in Katar, noch die WM Austragungsorte 2026 sind abschließend terminiert. Für das letztgenannte Datum steht noch nicht einmal die ausrichtende Nation fest. An dieser Stelle soll unser Bericht über die WM Stadien 2018 schließen. Wir wünschen Deutschland viel Glück auf dem Weg zurück in die Luschniki-Arena nach Moskau, wo auch das Endspiel ausgetragen wird.

 

Die WM 2018 in Russland: Alle Themen